Die Füße meiner Herrin verwöhnen

 

LandDeutschland
Bundesland / KantonNiedersachsen
Postleitzahl38348
StadtBraunschweig

Niederer, kleinschwänziger Wicht für das Wohlergehen der göttlichen Füße einer wahren Herrscherin zu vergeben. Der wehrlose Knecht muss die Nylons und Strumpfhosen seiner Gebieterin finanzieren, die Pediküre bezahlen und auf Befehl nützliche Dinge für seine Herrin aus dem Netz suchen und Vorschläge unterbreiten. Die edle Herrscherin kann den Wicht jederzeit auslachen oder sich mit ihre Freundinnen über ihn amüsieren. Der hilflose Knecht soll durch langfristige Manipulation zu einem gefügigen, nützlichen Eigentum seiner Herrin erzogen werden und psychisch gefangen werden.

Eintrag-ID: 831585c13872f150

22. Dezember 2016 19:55

7750 Tage